*
Logo
blockHeaderEditIcon

Menu
blockHeaderEditIcon
news_text_01
blockHeaderEditIcon

Informationen / News rund um
Internet, Marketing, Werbung, Programme u.v.m.

Nützliche Einstellungen in Ihrem Browser – Teil 2
23.10.2015 14:01 (2261 x gelesen)

Nützliche Einstellungen in Ihrem Browser – Teil 2 – ­­„Suche“ und „Inhalt“

Stellen Sie sich Ihren Browser so ein, wie Sie am besten damit arbeiten können. Gehen Sie auf das Zeichen „Menü“ rechts oben in der Leiste. Anschließend auf die Auswahl „Einstellungen.

In dem darauf folgenden Fenster klicken Sie zunächst auf „Suche“

Unter Standardsuchmaschine können Sie nun Ihre favorisierte Suchmaschine auswählen, mit der Sie in Zukunft die Suche im Internet machen wollen.


 



Nützliche Einstellungen in Ihrem Browser – Teil 2 – ­­„Suche“ und „Inhalt“

Stellen Sie sich Ihren Browser so ein, wie Sie am besten damit arbeiten können. Gehen Sie auf das Zeichen „Menü“ rechts oben in der Leiste. Anschließend auf die Auswahl „Einstellungen.

In dem darauf folgenden Fenster klicken Sie zunächst auf „Suche“

Unter Standardsuchmaschine können Sie nun Ihre favorisierte Suchmaschine auswählen, mit der Sie in Zukunft die Suche im Internet machen wollen.

Darunter können Sie Einstellungen vornehmen, ob Sie bei der Suche Vorschläge der Suchmaschinen anzeigen lassen möchten und ob die ausgewählte Suchmaschine auch für Windows benutzt werden soll.

In dem Bereich Ein-Klick-Suchmaschinen können Sie Suchmaschinen entfernen, die Sie nicht mehr haben möchten oder auch welche dazu fügen. Diese werden dann im Browser bei der Suchoption angezeigt.





 


Weitere wichtige Einstellungen in „Inhalt“

Inhalte mit DRM-Kopierschutz:
Die Digitale Rechteverwaltung (DRM ≙ engl. Digital Rights Management) ist eine Technologie, die es Online-Video- und -Audio-Diensten ermöglicht, durchzusetzen, dass Nutzer Inhalte nur in Übereinstimmung mit ihren Bestimmungen verwenden können. Diese Technologie kann einige der Dinge, die Sie sonst mit einem Browser erledigen können, beschränken. Obwohl manche DRM-gesteuerte Inhalte mit den Plugins Microsoft Silverlight und Adobe Flash angesehen werden können, verwenden auch immer mehr Dienste HTML5-Videos, die einen anderen DRM-Mechanismus namens Content Decryption Module (CDM) benötigen. (Quelle: Mozilla Support).
Mehr Informationen unter: https://support.mozilla.org/de/kb/drm-inhalte-in-firefox-ansehen?as=u&utm_source=inproduct

Unter Pop-ups können Sie eine ganz wichtige Einstellung vornehmen. Nerven Sie auch die ständig aufgehenden Werbebilder, sogenannten Pop-ups? Dann können Sie dies hier mit einem Häkchen bei „Pop-ups blockieren“ verhindern.

Da aber manche Programm oder Internetseiten auch mit Pop-ups arbeiten, können Sie natürlich auch hier Ausnahmen angeben. Geben Sie einfach die URL (Webadresse) der Webseiten hier ein, denen Sie die Erlaubnis erteilen Pop-ups erscheinen zu lassen.

Weiter können Sie hier auch noch die Standard Schriftart und Farbe ändern, mit der Sie die Seiten im Web anzeigen lassen wollen. Aber: Wenn Sie hier die Schriftart ändern und bei „Erweitert“ das Häkchen bei „Seiten das Verwenden von eigenen statt der oben gewählten Schriftarten erlauben“ wegnehmen, werden die meisten Websites nicht mehr das Aussehen haben, wie es der Betreiber dieser Website möchte. Und ob das Sinn macht. Ich glaube nicht. Bei Farben können Sie die Farben der Links einstellen.

Unter Sprachen können Sie noch die Standardsprache, die Sie bevorzugen, einstellen. Dies macht aber auch nur Sinn bei den Webseiten, die noch in einer anderen Sprache vorhanden sind.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
 
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Copyright
blockHeaderEditIcon
Copyright 2015 by WebDesign & Marketing   |  AGBs   |  Datenschutz
Footer-01
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail